Alles aus einer Hand, alles im Blick

Projektgeschäft

Solarprojekte mit Sonnvolt - Bild: Solarfeld © Fotimmz

© Fotolia – Fotimmz

Sonnvolt ist der Partner für Projekte, wenn es um die fachgerechte Planung und Montage von Dachanlagen und von Freiflächen geht. Wir realisieren sowohl schlüsselfertige Anlagen als auch Teilleistungen.

Projektentwicklung

Die Projektentwicklung und Realisierung eines Großkraftwerks erfordern ein hohes Maß an technischem Know-how, Kompetenzbündelung und professionellem Projektmanagement. Bei Großanlagen können durch eine fachgerechte, projektbezogene Planung erhebliche Mehrkosten vermieden und Energieerträge optimiert werden. Sonnvolt begleitet seine Auftraggeber von der Standortsuche über die technische Entwicklung und den Bau der Anlage bis hin zur technischen Betriebsführung. Erfahrung verbunden mit Kompetenz sorgen dafür, dass auch unter erschwerten Bedingungen effiziente und optisch ansprechende Lösungen gefunden werden. Sonnvolt bietet zugeschnittene Lösungen und berät umfassend sowie kompetent bevor ein Photovoltaikprojekt realisiert wird. Die Wahl der Module und Systemkomponenten sowie des Standortes können sich wesentlich auf die Wirtschaftlichkeit einer Anlage auswirken. Daher informieren wir unsere Kunden auf Besonderheiten, die sich aus der Standortwahl ergeben, und zeigen optimale Lösungsmöglichkeiten auf. Um die Erträge einer Solaranlage zu maximieren und somit die Wirtschaftlichkeit sicherzustellen, ist eine genaue und reale Analyse der Standortbedingungen unumgänglich. Neben dem Standort müssen auch objektbezogene Kriterien bei einer optimierten Anlagenplanung berücksichtigt werden. Zu den wichtigsten Kriterien gehören die Beschaffenheit des Daches beziehungsweise des Bodens sowie die Ausrichtung der Module nach Süden. Sonnvolt prüft die Verschattungen der Module und erstellt Wirtschaftlichkeitsberechnungen. Sonnvolt prüft Regionalpläne und Möglichkeiten für den Netzanschluss der Anlage. Im Rahmen der Planung wählt Sonnvolt optimale Komponenten aus, so das Module, Wechselrichter und Montagesystem aufeinander abgestimmt sind. Als Projektdienstleister für Solarkraftwerke behält Sonnvolt den Überblick während der Projektplanung und Projektentwicklung. Vor Baubeginn muss die Genehmigung zur Errichtung der Solaranlage vorliegen. Dafür müssen Papiere wie Ertragsprognosen sowie Gutachten für Ertrag, Baugrund und Statik eingereicht werden. Darüber hinaus werden bei Photovoltaikanlagen eine Einspeisegenehmigung seitens des Netzbetreibers benötigt, wenn der erzeugte Strom nicht für den Eigenbedarf bestimmt ist.

Verträge

Befindet sich die Fläche nicht in Besitz des Anlagenbetreibers müssen auch der Pacht- beziehungsweise Kaufvertrag eingereicht werden. Des Weiteren ist gefordert einen Gestattungsvertrag vorzulegen, damit der Energieversorger berechtigt ist den Anlagenbetreiber Leitungen und Kabel auf dem Grundstück zu vorlegen. Wird die Solaranlage nicht vollständig aus Eigenkapital finanziert, so muss ein Finanzierungsvertrag in der Regel zwischen der KfW bzw. der jeweiligen Hausbank und dem Anlagenbetreiber geschlossen werden. Ebenfalls einzureichen ist ein GU-Vertrag, der die schlüsselfertige Errichtung eines Bauvorhabens zwischen Generalunternehmer (GU) und Bauherr regelt. Generalunternehmer wie Sonnvolt binden wiederum Subunternehmer durch abgeschlossene Werkverträge in das Projekt ein, tragen aber für das Gesamtprojekt die Verantwortung über die vertraglich vereinbarte Leistung. Sobald die Planungs- und Entwicklungsphase abgeschlossen ist und alle benötigten Genehmigungen vorliegen, realisiert die Sonnvolt die schlüsselfertige Solaranlage mit Unterstützung von Projektmanagern. Die Sonnvolt übernimmt die Installation und Projektumsetzung sowohl für Eigentümer als auch im Auftrag von Dritten wie Investoren. Sonnvolt realisiert aber auch Teilprojekte, wie zum Beispiel die Lieferung und Montage der Befestigungskonstruktion.

Lassen Sie sich jetzt von uns beraten ›